Vereinigtes Königreich

Wenn es etwas gibt, das unmöglich ist, dann ist es, die beste Reisezeit für das Vereinigte Königreich kurz und bündig zu beschreiben. Denn zum Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland gehören nicht nur England, Schottland, Wales und Nordirland, sondern auch zahlreiche Überseegebiete, die über den ganzen Globus verstreut sind. Im europäischen Teil des Vereinigten Königreichs herrscht ein gemäßigtes maritimes Klima, aber auch tropisches Klima an Orten wie Anguilla, Montserrat und den Cayman-Inseln. Auf Südgeorgien und den südlichen Sandwichinseln herrscht das viel kühlere Tundraklima. Dennoch werden wir versuchen, für jede Region eine optimale Reisezeit anzugeben.

1582
Campingplätze
Beste Zeit
Juni - August
Wärmster Monat
Juli
minus. 13°C - max. 22°C
Kältester Monat
Januar
minus. 2°C - max. 7°C
Camping in Vereinigtes Königreich

Spanien

Spanien ist das beliebteste Flugziel der Niederländer. Es ist vor allem das milde Klima, das die Menschen in großer Zahl nach Spanien in den Urlaub fahren lässt. Im Laufe der Jahre haben die Menschen entdeckt, dass Spanien mehr zu bieten hat als Sonne, Meer und Sand. Die spanischen Küsten sind nach wie vor sehr wichtig für den Tourismus, aber auch im Bereich der Städtereisen, Kulturreisen und des Aktivurlaubs steht Spanien sehr gut da. Immer mehr Menschen entdecken Spanien als Wintersportziel. Die beste Reisezeit für Spanien hängt von der Art des Urlaubs ab und davon, wohin Sie in Spanien reisen möchten. Das Wetter ist je nach Region unterschiedlich.

1243
Campingplätze
Beste Zeit
Juni - August
Wärmster Monat
Juli
minus. 17°C - max. 32°C
Kältester Monat
Januar
minus. 2°C - max. 10°C
Camping in Spanien

Schweden

Die beste Zeit für eine Reise nach Schweden ist von Juni bis August. Es ist Sommer in Schweden, die wärmste und sonnigste Zeit in diesem skandinavischen Land. Die Sommermonate sind bei weitem die angenehmste Zeit für einen Urlaub in Schweden, auch wenn es in den Sommermonaten im Durchschnitt etwas mehr Niederschlag gibt als in den anderen Jahreszeiten. Das liegt vor allem daran, dass in den Zeiten, in denen es regnet, in einem relativ kurzen Zeitraum mehr Niederschlag fällt.

593
Campingplätze
Beste Zeit
Mai - Juli
Wärmster Monat
Juli
minus. 13°C - max. 22°C
Kältester Monat
Januar
minus. -4°C - max. -2°C
Camping in Schweden

Norwegen

Das Königreich Norwegen ist der westlichste Teil der skandinavischen Halbinsel. Charakteristisch für Norwegen ist die enorme Küstenlinie. Aufgrund der vielen Fjorde und Buchten umfasst diese Küstenlinie mehr als 25 Tausend Kilometer. Wenn man die Küsten aller Inseln mit einbezieht, kommt man sogar auf rund 100.000 Kilometer. Die Landschaft Nordnorwegens besteht aus Hochland mit Gebirgsregionen und Tiefland im Osten und Südosten. Die Westseite Norwegens ist durch die Niederschläge des Atlantiks feucht. Infolgedessen herrscht in den westlichen Teilen des Landes ein gemäßigtes maritimes Klima, das in höheren Lagen lokal in ein kühles maritimes Klima übergeht. Im Südosten ist das gemäßigte Kontinentalklima verbreitet. Lokal wird dies auch als baltisches Klima bezeichnet. Im Inneren Norwegens herrscht ein kühles Kontinentalklima, das auch als subarktisches Klima bezeichnet wird. In höheren Lagen herrscht Tundraklima vor. Der Norden Norwegens besteht hauptsächlich aus Tundra.

452
Campingplätze
Beste Zeit
Mai - Juli
Wärmster Monat
Juli
minus. 11°C - max. 20°C
Kältester Monat
Januar
minus. -7°C - max. -1°C
Camping in Norwegen

Österreich

Die Republik Österreich ist ein Land in Mitteleuropa. Österreich liegt in den Alpen, was bedeutet, dass ein großer Teil des Landes gebirgig ist. Etwa zwei Drittel Österreichs liegen auf einer Höhe von mehr als fünfhundert Metern über dem Meeresspiegel. Aufgrund seiner Lage haben die großen Gewässer wenig Einfluss auf das Wetter in Österreich. Daher herrscht in Österreich ein gemäßigtes Kontinentalklima mit einem Hochgebirgsklima in den höheren Lagen. Typisch für das Wetter in Österreich ist die Launenhaftigkeit, mit der man zu kämpfen hat. Dies kann zu großen Temperatur- und Wetterunterschieden innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums führen. Hinzu kommt, dass das Wetter, vor allem vor Ort, manchmal schwer vorhersehbar ist. Die Berge können eine unerwartete Rolle spielen und dazu führen, dass das endgültige Wetter ganz anders ausfällt als von den Meteorologen vorhergesagt. Vor allem in den Alpen ist das ganze Jahr über mit dem Risiko plötzlicher Wetterumschwünge zu rechnen.

449
Campingplätze
Beste Zeit
März - September
Wärmster Monat
Juli
minus. 13°C - max. 24°C
Kältester Monat
Januar
minus. -5°C - max. 1°C
Camping in Österreich