Prices not available
Estimated price based on 1 car and 2 persons with a tent, camper or caravan.

Campsite opened from 01 January till 31 December
This campsite is not yet validated by Spottocamp. Are you the owner? Contact us with the button below

I am the owner
3.5 / 5 (2 votes)

Camping Mina

lučica
21465, Jelsa
Croatia

Camping Mina is a campsite in Jelsa, Croatia.

Characteristics campsite

Accomodation
Tents
Caravans
Campers
Static caravans
Apartments

Facilities

Qualifications
Pitches with shade

Recreation

Sanitary


Click here if the information about this campsite is not correct or incomplete

Photos

Reviews

Jomuhh
Seitdem an Kroatiens Küsten immer mehr diese Wasserlandschaften wie Pilze aus dem Boden (in dem Fall aus dem Meer) sprießen, hat Camp Mina für uns extrem an Beliebtheit verloren. Die Traumhafte Aussicht auf die Bucht ist einfach versaut. Dazu dann noch die permanente Beschallung von Kindern und Jugendlichen, die von morgens bis abends dieses nicht ganz billige Angebot nutzen, ist zum K*tzen!!! Wenn man am Strand liegt und die Augen schließt, kommt man sich vor wie in einer heimischen Badeanstalt. Auch die Wasserflugzeuge, die nebenan im Hafen von Jelsa vor "Anker" gehen, nerven mit ihren permanenten Starts und Landungen. Am Platz selbst wird von Jahr zu Jahr herum gewerkt, ohne etwas vernünftiges zu schaffen. So wurde z.B. eine Barriere-freie Dusche für Behinderte Rollstuhlfahrer geschaffen, der Weg zum Strand wird diesen Besuchern jedoch auch weiterhin verwehrt. Bau-Müll wird einfach am angrenzenden Wäldchen auf der Halbinsel entsorgt. Eine Bar, die 2015 zu vieler Leute Freude auf dem Platz eröffnet wurde und ziemlich müllig war, wurde schon wieder entfernt statt sie weiter auszubauen. Wahrscheinlich weil sie zu selten besucht wurde... kein Wunder, wenn sie immer nur von 09:00-12:00 auf hatte (wenn man Glück hatte). Vor einigen Jahren hatte man noch die Möglichkeit kalte Getränke aus einem Automaten am Eingang zu ziehen, was seit 2015 ebenfalls nicht mehr möglich ist. Hundedusche wurde verbessert, ebenso die Entsorgungsmöglichkeit des Camping-Klos. Mittlerweile besteht sogar die Möglichkeit sich nach der Entsorgung die Hände mit Seife zu waschen. Die Toiletten selbst sind zeitweise von der Kapazität einfach nicht ausreichend und oft dreckig. Auch wenn sie stets gereinigt werden, aber die Welt ist einfach voller Säue die es nicht auf die Reihe bekommen ihr "Geschäft" sauber zu erledigen. :/ Die Duschen sind mittlerweile unter aller Sau, und wenn man warm duschen möchte, dann sollte man das zeitig tun. Es gibt Tageszeiten, da kommt selbst das kalte Wasser nur noch in einem schmalen Rinnsal aus dem Duschkopf. :( Es ist schade, dass nicht alle Bereiche mit dem Wohnwagen erreichbar sind, und dass nur zu einer Seite des Campingplatzes die Möglichkeit besteht ans Wasser zu kommen. Die andere Seite mit Blick auf Jelsa ist kaum besucht, da man immer einen großen Umweg laufen muss um hierher zu gelangen. Eine Dusche, die vor längerer Zeit mal an der Mole des Strandes existierte, wurde weg rationalisiert. Angenehme Liegeplätze oberhalb des Strandes, werden oft von überdimensionalen Iglu-Zelten belagert, so dass man sich auf den Weg davor oder die Felsen am Wasser beschränken muss, auf denen Stühle und Liegen dann keine Chance mehr haben. Der Strand selbst, sowie die Wege werden jeden morgen gereinigt. Die Wasserlandschaft wird Tag und Nacht bewacht. Man hat anscheinend schon schlechte Erfahrung mit verärgerten Campern gemacht. ;) Das Personal an der Rezeption ist wie gehabt sehr freundlich und hilfsbereit. WLan kann man dort buchen, sollte man aber lieber lassen. Ist der letzte Schrott! Als kleiner Tipp: alle 24 Stunden kann man dieses WLan für 10 Minuten kostenlos nutzen! Diese 10 Minuten ist das Netz dann auch recht brauchbar; sowie man aber gebucht hat, gibt es nur noch Probleme. Dann lieber nach Jelsa spazieren.. Dort gibt es in fast jedem Lokal freies "Wifi". ;) Der Brot- und Brötchen Verkauf vor dem Platz funktioniert leider nur in der Hauptsaison gut. Wenn man früher oder später kommt bleibt einem nicht anderes übrig als jeden Morgen den einen Kilometer nach Jelsa zu machen, um sein Brot zu bekommen. Das Wäldchen dieser Halbinsel ist eine Wucht! Mit ein Grund, warum wir bisher trotz der Mankos immer wieder hierher gekommen sind. Man ist mit seinem Vierbeiner sofort in der Natur und kann ihn toben lassen. :) Die Küste der Halbinsel wird vor allem von FKK-Anhängern genutzt. Der Platz war dieses Jahr (2016) mit riesigen Wohnmobilen überfüllt. Kaum eine Chance mit einem Caravan noch irgendwo unterzukommen. Und falls doch, dann fühlte man sich wie in einer Hochhaussiedlung, weil man um sich herum nur noch Wände sah. :/ Der Platz sollte für Wohnmobile gesperrt werden!!! Preise wurde 2016 (mal wieder) erhöht; dafür wird aber nicht mehr geleistet. Im Gegenteil. :( Abgesehen davon hätte ich nichts gegen eine Preiserhöhung, wenn die von mir aufgezählten Nachteile beseitigt werden würden.
5 years ago

Алексей Ротт
Kleiner CP, schöne Aussicht, ruhig; Bäckerereiverkaufsstand in der Nähe; angrenzendes Hotel (CP dürfte den gleichen Betreiber haben) bietet Tennis, Minigolf, Tanzabende; Sanitärbereich ist nicht ganz optimal, vorallem die Uni-Sex-Duschen sind gewöhnungsbedürftig. Fels- und Sandbucht; heuer etwas Baulärm (Straße neu gemacht) aber erträglich; nach Jelsa zu Fuß ca. 15min; in Jelsa viele verschiedene Lokale; Möglichkeit zu einem Bootsausflug nach Brac; mit dem Rad kann man auch dem Meer entlang bis Vrboska fahren. Alles in allem hatten wir einen schönen Aufenthalt.
7 years ago